Workshop: Immobilien richtig fotografieren 3. & 4. Mai in Köln | 9. & 10. Mai in Berlin - Jetzt buchen »

 

Ansprechende Fotos sind ein zentrales Element für erfolgreiches Home Staging

Iris Barwa Iris Barwa - 26. Mai 2015 - in: Gast-Beiträge

Gast-Autorin Iris BarwaMonatelang hatte mein Auftraggeber vergeblich versucht, die bisher selbst bewohnte Wohnung an die passenden Kandidaten zu vermieten, sowohl in Eigenregie als auch mit Unterstützung eines Immobilienmaklers. Trotz modernen Grundrisses mit angesagt-offenem Wohn-, Ess- und Küchenbereich, trotz eines neuen Bades und guter Lage konnte die Wohnung nicht vermietet werden.

Nach Wechsel des Immobilienmaklers wurde schnell klar, ein Verkauf der Wohnung ist die bessere Alternative für den Kunden und Home Staging ist ein entscheidender Teil des erfolgreichen Immobilienmarketings.  Der erste Kontakt kam über eben diesen Immobilienmakler zustande, mit dem ich seit mehreren Jahren erfolgreich zusammenarbeite.

Mit Home Staging Immobilien einladend präsentieren

Die optimale Präsentation von Immobilien zum Verkauf oder zur Vermietung durch Home Staging gewinnt zunehmend an Bedeutung. Beim Home Staging wird die jeweilige Immobilie mit ansprechenden und zielgruppengerechten Mietmöbeln, Dekoration für den Wohlfühlfaktor und  perfekter Beleuchtung ausgestattet und dadurch gekonnt in Szene gesetzt. Bei Bedarf werden auch notwendige Schönheitsreparaturen durchgeführt.

Im Vergleich zu leerstehenden Immobilien bewirken diese Maßnahmen, dass Interessenten bei der Besichtigung emotional ansprechende Räume vorfinden, in denen sie gerne verweilen und den Raum in allen Facetten erfassen können. Das Sofa im Wohnzimmer lädt zum Hinsetzen ein und der gedeckte Esstisch beflügelt die Phantasie, dort zahlreiche schöne gemeinsame Stunden mit Freunden und Familie zu verbringen.

Wohnraum gestaltet von Iris Barwa

Einladende helle Räume mit freundlichem Ambiente durch ein überlegtes Home-Staging-Konzept fördern die Wohnlust und vermitteln eine Idee für die spätere Nutzung.

Oftmals erreichen mich Anfragen von Kunden, die über Monate oder auch Jahre versucht haben, eine Immobilie zu veräußern oder zu vermieten. So auch in diesem Fall.

Wie so oft eilte es sehr. Die Anfrage erreichte mich an einem Mittwoch und am darauffolgenden Donnerstagabend fand meine erste Besichtigung statt. Es galt sofort zu entscheiden, ob die Möbel des Eigentümers für mein Home Staging verwendet werden sollten (auch das ist möglich) oder ob ich die Wohnung mit Mietmöbeln ausstatte. Schon für samstags war der Umzug der Eigentümer geplant, so dass wir im Laufe des Freitags die Entscheidung trafen, die Wohnung mit Mietmöbeln zu gestalten. Nach Ausführung kleinerer Malerarbeiten und Erarbeitung eines passenden Ausstattungskonzeptes ging es los. Der Eingangsbereich wurde von mir besonders einladend und hell gestaltet. Die moderne Küche, das Bad und das Gäste-WC wurden mit passenden Accessoires ausgestattet. Ein großer Esstisch und eine gemütliche Sofaecke komplettierten den großen Hauptraum der Wohnung. Zusätzlich bot dieser Raum noch Platz für eine kleine Büronische. Das Schlafzimmer wurde mit einem schönen Doppelbett und einer zusätzlichen Leseecke eingerichtet. Der riesige Balkon der Wohnung wurde als ein High Light der Wohnung ebenfalls entsprechend in Szene gesetzt. Dann noch die passende Beleuchtung in allen Räumen und schon war die Wohnung perfekt für den Verkauf vorbereitet.

Starke Fotos für Dokumentation und Eigenmarketing

Um meine Home Staging-Maßnahmen zu dokumentieren und den positiven Effekt der Veränderung zu verdeutlichen, mache ich von jedem Objekt vorher- und nachher-Fotos. So auch hier. Bei der Vorbereitung zu den Aufnahmen überlege ich mir, welche Perspektiven sind am aussagekräftigsten, wie kann ich die Tiefe des jeweiligen Raumes verdeutlichen, wo liegt der Fokus-Punkt des Raumes, welches Wohngefühl will ich transportieren und welche Detailaufnahmen verstärken das gewünschte Wohngefühl zusätzlich. So war bei dieser Wohnung schnell klar, dass ich die Größe des Hauptraumes mit meinen Fotos einfangen möchte und die Kochinsel des Küchenbereiches im Fokus stehen sollte. Der Wohnbereich mit Büronische wurde als Detailansicht von mir fotografiert und das Schlafzimmer sollte als entspannender Ruhepol wahrgenommen werden.

Und wie war die Resonanz?

Mein Auftraggeber und auch der Makler waren begeistert von der Veränderung der Wohnung. Nachdem der Makler für den Internet-Auftritt und das Exposé eigene Fotos gemacht hatte, konnte die Vermarktung schließlich starten. Und der Erfolg kam postwendend – die Wohnung wurde am ersten Besichtigungstag vom ersten Interessenten reserviert und kurze Zeit später gekauft.

Neuraum Iris BarwaIris Barwa ist eine prämierte Home-Stagerin aus Oberhausen. Annähernd ihr ganzes Leben lang widmet sie sich mit Leidenschaft den Themen Interior Design, Wohnen, Immobilien und Einrichten. In ihrer gelungenen Eigenpräsentation zeigt sie mit tollen Fotos, woher der Erfolg ihrer Arbeit rührt. Das war uns aufgefallen und deshalb haben wir uns gefreut, dass sie diesen kleinen Beitrag zur Rolle der Fotografie in ihrer Arbeit aufgeschrieben hat. Mehr über Iris Barwa erfahren Sie hier: www.neuraum-barwa.de.
 
   |