JETZT BUCHEN: Foto-Workshops für Immobilien-Profis - 12.+13.06. in KÖLN

PrimePhoto – Professionelle Immobilienfotografie

PrimePhoto macht professionelle Aufnahmen von Architektur, Innendesign und Immobilien und gibt Foto-Workshops für Immobilienmakler, Innendesigner, Architekten, Baufirmen und Hausbesitzer. PrimePhoto ist in der Metropolregion Berlin zu Hause, arbeitet jedoch für Kunden in ganz Deutschland und international.

Aktuelle Referenzen

weitere Referenzen ansehen »
 

Immobilienfoto-Workshops in Köln

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 3. April 2019 - in: In eigener Sache | Tutorials

Immobilienfoto-Workshops in Köln

Das Immobilienfoto ist Dreh- und Angelpunkt in Ihrem Vertrieb

Will man eine Immobilie verkaufen, kann man sie mit Worten und Daten sicherlich ganz gut beschreiben. Doch erst ein Satz starker Aufnahmen vom Objekt gibt den nüchternen Fakten ein Gesicht.

Außerdem gilt: Immobilienfotos sind Werbeaufnahmen – und zwar in zweierlei Hinsicht:

  1. Starke Fotos machen den Betrachter neugierig  und fesseln ihn. Sie machen ihn bereit, sich umfassender zu informieren. Die Chance auf eine erfolgreiche Vermarktung steigt.
  2. Mit hochwertigen Fotos zeigen Immobilienprofis, wie professionell sie die Vermarktung angehen. Sie sind das Erste, was ein Interessent zu sehen bekommt. Erst gute Bilder machen Ihre Eigenwerbung wirklich rund.

Wie Sie solche Aufnahmen selbst produzieren, lernen Sie in meinen Workshops.

(mehr …)

 

5 Gründe für schlechte Immobilienfotos

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 28. März 2019 - in: Fragen und Antworten

Für gute Immobilienfotos braucht man neben einer ordentlichen Kamera (ich rede hier ausdrücklich nicht von teurer und schwerer Profi-Ausrüstung) auch immer etwas Fotowissen. Im Vorfeld meiner Foto-Workshops meldet sich der eine oder andere Interessent per Telefon und ob sich der Aufwand den lohne. Dahinter verbirgt sich wohl auch so ein bisschen der Vorwurf, dass heute doch jeder mit seinem Handy bessere Immobilienfotos machen könnte. Das ist nicht ganz falsch. Allerdings sind dafür immer einige Voraussetzungen gleichzeitig nötig.

Es gibt (mindestens) fünf Fallstricke, die unbedarfte Fotografen beim Schießen guter Immobilienfotos ins Stolpern bringen. Welche das sind und wie man sie überwindet, erklärt dieser Beitrag.

(mehr …)

 

Brauche ich für gute Immobilienfotos einen Blitz?

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 14. März 2019 - in: Fragen und Antworten | Tutorials

Brauche ich für gute Immobilienfotos einen Blitz?Beim letzten Update meiner Basisausrüstung für gute Immobilienfotos wurde ich von aufmerksamen Lesern darauf hingewiesen, dass etwas fehlen würde – ein zur Ausrüstung passendes Blitz-Licht. Es entspann sich eine kleine Diskussion über Sinn oder Unsinn des Blitzeinsatzes.

Ich selbst fotografiere 99,15 Prozent aller Immobilienbilder nur mit dem vorhandenen Licht, also ohne zusätzliches Blitzlicht. Diese aktuelle Zahl habe ich gerade meiner Lightroom-Datenbank entnommen (in der Diskussion hatte ich rund 95 Prozent geschätzt). Die richtige Aufnahmemethode vorausgesetzt, entstehen ohne Blitz natürlich anmutende Bilder – und zwar ohne größeren zeitlichen Aufwand. Nur in seltenen Fällen benutze ich das Blitzlicht, setze es aber für Immobilienfotos niemals oben auf die Kamera.

Ziel muss es sein, einladende und freundliche Fotos zu präsentieren, die uns in die Lage versetzen, ein Objekt zu beurteilen, ohne dass wir selbst vor Ort sind. Die unterbewusst gesammelten Erfahrungen mit Beleuchtung machen hier die Vorgabe für den Betrachter.

Um das Für und Wider des Blitzens für Immobilienfotos geht es in diesem Beitrag. Sie finden vier Gründe, weshalb Blitzen dem Immobiliefoto schadet sowie vier Szenarien, in denen ein Blitz sinnvoll eingesetzt werden kann.

Am Ende der Seite lesen Sie Empfehlungen für Blitzgeräte. (mehr …)

 
 

Immobilienfotos sind Werbeaufnahmen

Für wen ist Immobilienfotografie wichtig?

Immobilienfotografie hat verschiedene Beweggründe. Für Immobilienmakler geht es darum, mit tollen Immobilienfotos im Exposé den Verkauf von Immobilien erfolgreich einzuleiten. Darüber hinaus können Sie als Immobilienprofi professionelle Aufnahmen einer attraktiven Immobilie für Ihre Eigenwerbung nutzen und anderen Eigentümern zeigen, dass Sie diese professionell vertreten werden. Manche nutzen die Fotos für die Illustration einer Marktwertermittlung oder für den Vertrieb von Dienstleistungen, die in diesen Räumlichkeiten stattfinden. Das betrifft sowohl den einzelnen Makler, aber auch Bauträger, Home-Staging-Profis und Privatverkäufer.

Außerdem ist mein Service interessant, wenn Sie beispielsweise ein Restaurant, ein Hotel, eine Kanzlei, eine Arztpraxis und einen Einzelhandel betreiben, und ansprechende Fotos von Ihrem Objekt benötigen.

Grundsatz der Immobilienfotografie: Immobilienfotos sind WerbeaufnahmenUnd natürlich profitieren Unternehmen aus der Baubranche von meiner professionellen Immobilienfotografie. Vom Architekten bis zum Handwerk-Betrieb können meine guten Immobilienfotos erfolgreich in der Werbung eingesetzt werden. Ich porträtiere ihre aktuellen Arbeiten, damit sie das Interesse neuer Kunden erfolgreich wecken können. Auch für sie dienen starke Immobilienbilder als gute Referenz für ihr Geschäft und natürlich für ihre Kompetenz.

Dennoch: Es gibt noch immer viele schlechte Immobilienbilder. Homepages, Facebook und Immobilienportale sind voll von negativen Beispielen. Immobilienfotos sind Werbeaufnahmen. Damit Sie sich von diesen Wettbewerbern mit guten Fotos abheben, rate ich Ihnen besonders bei wertvollen Immobilien, einen hauptberuflichen Immobilienfotografen zu beauftragen.

Was beinhaltet die Immobilienfotografie mit PrimePhoto?

Die professionelle Fotografie von Immobilien bedeutet mehr, als nur gute Fotoaufnahmen von Häusern, Grundstücken und Innenräumen zu machen. PrimePhoto stellt mit seiner Immobilienfotografie Immobilien mit all ihren Vorzügen dar. So werden sie für den Verkäufer zu einem handlichen und wirkungsvollen Werkzeug für sein Marketing. Die professionelle Immobilienfotografie mit PrimePhoto beginnt bereits bevor der Auslöser das erste Mal klickt. Vor Ort spiele ich dann meine Erfahrung und den Blick für eine eindrucksvolle Darstellung aus und setze die passende Ausrüstung für starke Immobilienfotos ein. Meine professionelle Nachbearbeitung verschafft Ihren digitalen Aufnahmen den letzten Schliff und sorgt für herausragende Ergebnisse.

Was macht ein gutes Immobilienfoto aus?

Möchte man mit Fotos eine Immobilie beschreiben, dann erwartet beispielsweise der Leser eines Exposés, dass die relevanten Informationen zum Gebäude und seinem Umfeld direkt visuell transportiert werden. Der Immobilienprofi hingegen möchte mit Immobilienbildern schnell einen erfolgreichen Verkauf erreichen. Deshalb muss ein Objekt attraktiv fotografiert werden.

Aber es ist immer das ganze Paket, das überzeugen soll. Bei einer Wohnimmobilie gehören immer mindestens die Vorderansicht, eventuell als Hochbild, und Innenaufnahmen von Wohnraum, Schlafzimmer, Küche und Badezimmer zu einem vollständigen Set. Vielfach ergänzt werden diese Aufnahmen durch Bilder von Balkon oder Terrasse, Garten, Flur, Kinderzimmer und Details wie beispielsweise hochwertigen Armaturen, einem Kamin oder Stuck-Verzierungen.

Selbstverständlich erwartet der Immobilienmakler vom Fotografen, dass seine Bilder gestochen scharf sind, dass die Aufnahmen kontrastreich, ohne Verzeichnung und stürzende Linien sind sowie eine perfekte Belichtung. Ein Profi-Fotograf kennt sich auch aus mit Sonderformen der Fotoproduktion wie beispielsweise der Hochbildfotografie, der Panoramafotografie und dem Immobilienfilm. Diesem Qualitäts- und Produktanspruch ist PrimePhoto mit allen Fotoformaten verpflichtet.

Lohnen sich die Kosten für Immobilienfotos vom Fotografen?

Betriebswirtschaftlich gesehen können sich bereits Investitionen in professionelle Fotos von Immobilien für ein Exposé ab einem Verkaufswert im unteren sechsstelligen Bereich lohnen. Rechnet man den Preis für das Erstellen der Fotos außerdem gegen die eingesparte Zeit (es bleibt mehr Zeit für mehr Geschäft) und das perfekte Ergebnis (vorteilhaft für die Pflege des eigenen Image), steigt dieser Effekt und wirkt sich förderlich auf Ihre gesamte Geschäftstätigkeit aus.

Was ist, wenn ich Immobilien selbst fotografieren lernen möchte?

Das ist natürlich möglich. Dazu bedarf es jedoch einiger Kenntnisse, die über die herkömmliche Privat-Fotografie hinausgehen. Auch die Fotoausrüstung sollte einen gehobenen Standard haben. Und man muss sich vor Ort und später am Computer ausreichend Zeit nehmen, um bessere Fotos zu machen. Bei PrimePhoto können Immobilienmakler, die selbst Fotografen sein wollen, in einem Workshop Grundlagen der Immobilienfotografie erlernen. Mit PrimePhoto ist das besonders bequem, denn mit meinem Workshop komme ich zu Ihnen und arbeite in kleinen Gruppen oder im Einzelcoaching.

Für die Nachbearbeitung der Aufnahmen am Computer bietet PrimePhoto den Workshop Bildbearbeitung von Immobilienaufnahmen mit Adobe Lightroom an. Hier erfahren Sie, wie Sie mit diesem Profiwerkzeug in wenigen einfachen Schritten Ihre guten Fotos zu aufmerksamkeitsstarken Immobilienaufnahmen veredeln. Wir geben den Workshop in verschiedenen deutschen Metropolen. Die nächsten Termine finden Sie hier.

Vor 5 Minuten Immobilienfotograf gesucht …

Die Immobilienfotografie ist ein Genre, das vom Fotografen spezielle Kenntnisse und den Einsatz von professionellem Equipment verlangt. Mit starken Immobilienfotos lassen sich höhere Erträge in kürzerer Zeit und eine Steigerung des Image als Immobilienprofi erzielen. Es spricht also nichts dagegen, für den nächsten Auftrag die Immoblienfotografie professioneller anzugehen. Nehmen Sie deshalb Kontakt jetzt mit mir auf. Sie können dieses Kontaktformular dafür nutzen.

… jetzt erfahrenen Profi gefunden

 

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Dann folgen Sie mir:

Facebook Google+ Twitter Newsletter