Foto-Workshops im Mai / Juni - KÖLN oder BERLIN jetzt buchen: Grundlagen und Bildbearbeitung

 

So einfach entfernen Sie Menschen und bewegte Objekte auf Ihren Immobilienfotos

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 13. Februar 2018 - in: Ausrüstung | Tutorials

Sntfernen Sie Menschen und bewegte Objekte auf Ihren ImmobilienfotosWenn Sie an einem belebten Ort die Außenansicht einer Immobilie fotografieren möchten, laufen Ihnen unweigerlich Menschen durchs Bild. Auch rollende oder schwimmende Fahrzeuge werden mit verewigt. Das bringt zwei Probleme mit sich.

  1. Diese Objekte stören möglicherweise Ihre beabsichtigte statische Bildaussage (beispielsweise: „Fassade des Hauses xy“).
  2. Bei Menschen im Bild können deren Persönlichkeitsrechte beeinträchtigt sein.

Man könnte diese Störenfriede in der Bildnachbearbeitung Stück für Stück wegstempeln. Doch es gibt eine einfache Lösung schon während der Aufnahme. Anfang dieses Monats habe ich bei einem Architekturfoto-Workshop in Venedig die alte Technik der Langzeitbelichtung unter harten Bedingungen wiederbelebt. Wie sie funktioniert, lesen Sie hier.

Weiterlesen …

 

Brauchen Immobilienfotos HDR?

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 30. Januar 2018 - in: Fragen und Antworten

Brauchen Immobilienfotos HDR?Immobilienfotos leben vom Detailreichtum. Grelles Fensterlicht oder Schatten machen sie oft zunichte. Hier kann HDR helfen.

Was ist HDR?

Die Abkürzung HDR kennen die meisten Nicht-Fotografen von ihrem Smartphone. Die Foto-App moderner Geräte hält eine HDR-Option bereit, mit der man besagte Details in gewissen Grenzen etwas besser sichtbar machen kann. HDR ist die Abkürzung des englischen Fachbegriffs „High Dynamic Range“. Man findet das HDR-Verfahren auch unter der Bezeichnung „Dynamic Range Increase“ (DRI). Der Dynamikumfang (Dynamic Range) beschreibt dabei jene Lichtzonen eines Bildes zwischen Hell und Dunkel, in denen Einzelheiten sichtbar sind.

Auch moderne UHD-Fernseher mit OLED-Technik (oder QLED bei Samsung) werben mit einer neuen High-Dynamic-Range-Vision.

Ohne HDR besteht folgendes Dilemma: Ist es zu hell (fast weiß) oder zu dunkel (fast schwarz), werden Details immer schlechter erkennbar. Bei Immobilienfotos ist das häufig der Fall: Außenanlagen erstrahlen im Tageslicht, und in Innenräumen gibt es gleichzeitig tiefe Schatten.

Weiterlesen …

 

Wichtiges Zubehör: Fernauslöser für Immobilienfotos

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 25. Januar 2018 - in: Ausrüstung

Fernauslöser für ImmobilienfotosUnscharfe Motive sind ein KO-Kriterium für jedes Immobilienfoto. Wer ernsthaft Immobilien fotografiert, sollte deshalb einen Fernauslöser verwenden. Bei wenig Licht, so wie es häufig in Innenräumen vorzufinden ist, muss die Kamera lange belichten. Damit die Bilder nicht verwackelt werden, muss die Kamera bei der Auslösung immer absolut still stehen. Schon die Berührung mit der Hand beim Auslösen sorgt für unerwünschte Bewegung, die ein Foto ruinieren können. Deshalb liegt es nahe, die Kamera berührungslos auszulösen, selbst wenn sie auf einem Stativ steht.

Je nach Kameratyp gibt es unterschiedliches Zubehör, um ein Bild zu erstellen, ohne die Kamera im Moment der Aufnahme zu berühren. Mit diesen kleinen Helfern kann man zu einem geringen Preis eine erstaunliche Verbesserung der Bildqualität erreichen.

Am Ende dieses Beitrags finden Sie einige Produktempfehlungen für die Immobilienfotografie.
Weiterlesen …

 

Top 3 Weihnachtsgeschenke für Immobilienmakler 2017

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 7. Dezember 2017 - in: Ausrüstung

Top 3 Weihnachtsgeschenke für Immobilienmakler 2017Alle Jahre wieder …  kann man sich mit einem Weihnachtsgeschenk eine Freude machen (lassen). In den vergangenen 12 Monaten war ich häufig unterwegs und habe Workshops für Immobilienmakler zum Thema Fotografie gegeben.

Jeder sollte seine aktuelle Ausrüstung mitbringen, um damit das Erlernte gleich in der Praxis anzuwenden. Natürlich gab es Teilnehmer, die hervorragend ausgestattet mit Profi-Equipment erschienen. Nur wenige hingegen waren fotografisch untermotorisiert. Die meisten hatten schon eine solide Kamera dabei, beim Zubehör jedoch war häufig noch „Luft nach oben“ zu bemerken. Wie ich aus der Korrespondenz im Nachgang der Workshops erfuhr, haben die meisten von ihnen auch schnell nachgelegt und fotografieren nun mit einer passenden Ausrüstung (und dem Wissen aus meinem Workshop) deutlich besser.

Hier nun die Top 3. Die Links führen wie immer zu weiteren Informationen bei Amazon.de.

Weiterlesen …

 

Für Immobilien-Profis: Änderungen bei Adobe Lightroom

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 15. November 2017 - in: Ausrüstung | Tutorials

Für Immobilien-Profis: Änderungen bei Adobe LightroomAdobe Lightroom ist die Software, mit der Immobilienprofis überzeugend ihre Bilder zum Strahlen bringen können. Lightroom ist ein Profi-Programm, das aber auch Einsteiger schnell beherrschen. Deshalb gibt es von PrimePhoto auch einen Immobilienfoto-Workshop, der sich ausschließlich auf den Einstieg in die Arbeit mit dieser Software konzentriert.

Kürzlich veröffentlichten die Lightroom-Macher ein umfangreiches Update. Neben einigen neuen Funktionen hat sich insbesondere in der Versionsgeschichte einiges getan. Das hört sich komisch an – und ist es auch. Anrufe von ehemaligen Workshop-Teilnehmern ließen nicht lange auf sich warten. Doch ich konnte sie beruhigen. Lassen Sie mich etwas Licht ins Dunkel bringen.

Weiterlesen …