Neues Produkt: Bildkritik für Immobilienfotos

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 26. März 2020 - in: In eigener Sache | Marketing | Tutorials

Lesezeit: 2 Minuten

Neues Produkt: Bildkritik für ImmobilienfotosKürzlich meinte eine Teilnehmerin meines Workshops für Immobilienfotos in Köln, dass sie schon lange auf der Suche nach einer wirklich verlässlichen professionellen Meinung zu Ihren Bildern gewesen sei. Statt fundierter Bildkritik für Immobilienfotos hätte es für sie immer nur weiche Beurteilungen wohlmeinender Verwandter und Kollegen oder diffuse Best-Practice-Tipps im Netz gegeben.

Für dieses Problem habe ich jetzt eine Lösung. Die aktuelle Corona-Pause gab mir endlich die Gelegenheit, aus dieser Idee ein neues Produkt zu formen.

Das gute daran: Niemand muss sein Büro verlassen und kann somit die auferlegten Kontaktbeschränkungen einhalten.

Weiterlesen …

 

Immobilienmarketing 2020 – Wurde die Vision wahr?

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 3. März 2020 - in: Marketing

Lesezeit: 6 Minuten

Immobilienmarketing 2020 - Wurde die Vision wahr?Vor ziemlich genau fünf Jahren gab es eine Blogparade zum Thema Immobilienmarketing 2020, angestoßen von Horst Wettig, einem bekannten Makler aus dem Münchener Umland. Wer wollte, konnte hier seine Vision der Immobilienbranche nach den kommenden fünf Jahren darstellen. Auch ich habe daran teilgenommen und mir drei Geschichten ausgedacht, die sich mehr oder weniger mit dem Aspekt Fotografie und Immobilien befassten.

Jetzt ist es also an der Zeit, zu überprüfen, welche Zukunftsvisionen aus dem Jahr 2015 eingetreten sind. Je drei Stück pro Geschichte habe ich unter die Lupe genommen. Dabei geht es um technische Lösungen (manche Links führen zu weiteren Infos auf Amazon) und Marketing-Ansätze, aber auch um das Miteinander von Maklern, Kunden und Dienstleistern. Also: Pack ma’s.

Weiterlesen …

 

Fotografieren lernen: Der beste Weg zu guten Immobilienfotos

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 29. Januar 2020 - in: Marketing | Tutorials

Lesezeit: 3 Minuten

Fotografieren lernen: Der beste Weg für ImmobilienprofisFotografen sind eigentlich Handwerker. Denn Fotograf wird man durch eine Berufsausbildung – oder durch ein Studium. Zum Fotografieren lernen muss man somit die Schulbank drücken. Nehmen also Laienfotografen, die kommerzielle Zwecke verfolgen, den Profis den Job weg? Zynische Zeitgenossen meinen: „Nein. Denn die Qualität der Profis schlägt die Wunschträume der Laien.“ Insofern scheint ernstgemeinte Fotografie eher in professionelle Hände zu gehören. Ob das stimmt, soll dieser Beitrag klären. Weiterlesen …

 

Top Trends 2020 in der Immobilienfotografie

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 20. Januar 2020 - in: Marketing | Tutorials

Lesezeit: 7 Minuten

Top Trends 2020 in der ImmobilienfotografieIn der Praxis treffe ich viele Immobilienprofis, die jeweils ihre ganz eigene Sicht auf die Immobilienfotografie haben. Aus den oft sehr ergiebigen Gesprächen, die ich bei meinen Workshops, auf Fotoshoots oder bei Branchentreffen der Immo-Szene führe, habe ich zum Ende des letzten Jahres die folgenden (weil meist genannten) fünf Top-Trends 2020 herausgefiltert.

Weiterlesen …

 

Analyse 2019: Bildqualität auf Immobilienportalen

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 22. August 2019 - in: Marketing

Lesezeit: 6 Minuten

Analyse 2019: Bildqualität auf ImmobilienportalenDie neuen Zahlen zur Bildqualität auf Immobilienportalen zeigen wieder ein durchwachsenes Bild. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es positive und auch negative Entwicklungen. Diesmal sind Licht und Schatten in den einzelnen Kategorien etwas anders verteilt.

Wie auch in den vier Jahren zuvor habe ich exemplarisch meinen Heimatmarkt Berlin untersucht. Erneut analysierte ich lediglich die Spitze des Eisbergs: Wohnimmobilien ab 750.000 EUR Kaufpreis, ohne Miethäuser, rund 320 Stück. Man sollte annehmen, dass Objekte mit sechs- bis achtstelligen Euro-Preisen mit besonderer Sorgfalt und Hingabe angeboten werden. Nun ja, lesen Sie selbst.

Vorweg vielleicht ein positiver Aspekt. Viele Makler scheinen sich von ihren Smartphones als Kamera abzuwenden und mit besserem Equipment zu fotografieren. Allerdings gibt es einen schalen Beigeschmack: Die meisten wissen noch nicht, wie sie mit ihren neuen Apparaten bessere Bildqualität erzielen. Auch dazu weiter unten mehr.

Weiterlesen …