JETZT BUCHEN: Foto-Workshops für Immobilien-Profis - 30.09.+01.10. in KÖLN
 

PrimePhoto Blog » Rubrik: Ausrüstung

 

Neue spiegellose Kameras Nikon Z6 und Z7 für Immobilienfotos?

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 27. August 2018 - in: Ausrüstung

Lesezeit: 11 Minuten

Neue spiegellose Kameras Nikon Z6 und Z7 für Immobilienfotos?Nikon hatte am vergangenen Donnerstag seine neuen spiegellosen Vollformat-Kameras vorgestellt: die Nikon Z6 und Z7. Diese Modelle sollen den Platzhirsch Sony mit seiner erfolgreichen Alpha-7-Reihe das Fürchten lehren. Nun hat sich der ganze Show-Rauch gelegt, und es wird Zeit für eine kleine Analyse, ob diese Kameras die neuen Stars für Immobilienfotografen sein können.

Soviel vorweg: Nikon hat in diesem Bereich zwei sehr leistungsstarke Kameras entwickelt, die erstklassige Bildergebnisse versprechen und nach ersten (unabhängigen) Bildern scheinbar auch liefern.

Doch wie sieht es im Bereich der Immobilienfotografie aus? Können Immobilienprofis von den neuen Kameras profitieren?

Ich werde weiter hinten in diesem Beitrag auch die bislang aufgetauchten Kritikpunkte aus den ersten Testberichten untersuchen, um herauszufinden, inwiefern diese für die Immobilienfotografie maßgeblich sind.

Außerdem, enthält dieser Beitrag vier Updates, mit Informationen die nach der ersten Veröffentlichung bekannt wurden.

Weiterlesen …

 

Kommt 2018 die optimale Kamera für Immobilienfotos?

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 30. Juli 2018 - in: Ausrüstung

Lesezeit: 9 Minuten

Kommt 2018 die optimale Kamera für Immobilienfotos?Die optimale Kamera für Immobilienfotos gibt es fast. Moderne Fotoapparate beherrschen viele der besonderen Anforderungen der Immobilienfotografie. In meinen Workshops für bessere Immobilienfotos fragen die Teilnehmer jedoch immer wieder, weshalb das Bildergebnis im Automatikmodus nicht mit dem Original übereinstimmt. Zum Glück kann man aber fast immer mit einem kleinen Umweg zum Ziel gelangen.

Doch die Gerüchteküchen der einzelnen Hersteller brodeln. Große Fotomessen wie die Weltleitmesse Photokina in diesem September in Köln sind beliebte Termine, um Neuheiten vorzustellen. So hat Sony jüngst auf der CP+ in Las Vegas mit der Präsentation der neuen Alpha 7 III die Latte ziemlich hoch gelegt und die Wettbewerber kräftig unter Druck gesetzt. Von der Idealkamera für Immobilienfotografen bleibt aber auch sie noch immer ein gutes Stück entfernt.

Nikon hat in der vergangenen Woche bereits sein neues Modell einer spiegellosen Systemkamera mit Vollformatsensor angekündigt, Details sind aber noch nicht bekannt. Nur soviel: kleiner, leichter, neue Objektive. Wir dürfen also gespannt sein.

Update vom 27.08.2018

Nikon hat in der vergangenen Woche seine neuen spiegellosen Kameras vorgestellt. Ich habe viele erste Testberichte von Fotoprofis, Bloggern und Journalisten studiert. Ob die Kameras für die Immobilienfotografie passen, können Sie hier lesen.

Die Wunschkamera für Immobilienprofis sollte mindestens diese folgenden Eigenschaften haben:

  1. Kleinere und leichtere Bauweise von Kamera und Objektiv
  2. Hochwertige Zoom-Objektive, mit starkem Weitwinkel und weniger Abbildungsfehlern am Bildrand
  3. Sensoren, die mehr Bilddynamik für einen größeren Helligkeitsbereich aufweisen, um auch bei einstrahlendem Fensterlicht und hohem Kontrast Details in den hellsten und dunkelsten Bildteilen zu erhalten
  4. Sensoren, die weniger Bildrauschen bei wenig Licht und in gleichfarbigen Flächen wie Himmel und Wände erzeugen
  5. Leichter bedienbare und logische Menüs, am Computer vorkonfigurierbare Presets für bestimmte Lichtsituationen
  6. Bessere Konnektivität zu anderen Geräten für die Speicherung, Bildanzeige und Bildverarbeitung

Weiterlesen …

 

Netzwerk unter Windows 10 wiederherstellen

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 22. Juli 2018 - in: Ausrüstung | In eigener Sache

Lesezeit: 4 Minuten

Wiederherstellung der Netzwerkverbindung unter Windows 10 Wer seine Immobilien-Daten, Fotos, Angebote und Exposés auf zwei Rechnern verwaltet, steht seit dem letzten Update von Windows 10 womöglich vor einem Problem – die Netzwerkverbindung ist verschwunden. (Apple-User an dieser Stelle bitte keine Häme – Ich schlage vor, Sie lesen einfach nicht weiter ;-) )

Kleines Netzwerk ist eine nützliche Funktion

Insbesondere in kleineren Unternehmen arbeiten die Mitarbeiter häufig sowohl zentral an einem Bürodesktop als auch mobil mit einem Notebook. Ohne großen Aufwand lassen diese sich über eine Netzwerkverbindung und Ordnerfreigaben koppeln, so dass auf beiden Geräten alle Daten verfügbar und zu bearbeiten sind.

Weiterlesen …

 

So einfach entfernen Sie Menschen und bewegte Objekte auf Ihren Immobilienfotos

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 13. Februar 2018 - in: Ausrüstung | Tutorials

Lesezeit: 6 Minuten

Sntfernen Sie Menschen und bewegte Objekte auf Ihren ImmobilienfotosWenn Sie an einem belebten Ort die Außenansicht einer Immobilie fotografieren möchten, laufen Ihnen unweigerlich Menschen durchs Bild. Auch rollende oder schwimmende Fahrzeuge werden mit verewigt. Das bringt zwei Probleme mit sich.

  1. Diese Objekte stören möglicherweise Ihre beabsichtigte statische Bildaussage (beispielsweise: „Fassade des Hauses xy“).
  2. Bei Menschen im Bild können deren Persönlichkeitsrechte beeinträchtigt sein.

Man könnte diese Störenfriede in der Bildnachbearbeitung Stück für Stück wegstempeln. Doch es gibt eine einfache Lösung schon während der Aufnahme. Anfang dieses Monats habe ich bei einem Architekturfoto-Workshop in Venedig die alte Technik der Langzeitbelichtung unter harten Bedingungen wiederbelebt. Wie sie funktioniert, lesen Sie hier.

Weiterlesen …

 

Wichtiges Zubehör: Fernauslöser für Immobilienfotos

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 25. Januar 2018 - in: Ausrüstung

Lesezeit: 4 Minuten

Fernauslöser für ImmobilienfotosUnscharfe Motive sind ein KO-Kriterium für jedes Immobilienfoto. Wer ernsthaft Immobilien fotografiert, sollte deshalb einen Fernauslöser verwenden. Bei wenig Licht, so wie es häufig in Innenräumen vorzufinden ist, muss die Kamera lange belichten. Damit die Bilder nicht verwackelt werden, muss die Kamera bei der Auslösung immer absolut still stehen. Schon die Berührung mit der Hand beim Auslösen sorgt für unerwünschte Bewegung, die ein Foto ruinieren können. Deshalb liegt es nahe, die Kamera berührungslos auszulösen, selbst wenn sie auf einem Stativ steht.

Je nach Kameratyp gibt es unterschiedliches Zubehör, um ein Bild zu erstellen, ohne die Kamera im Moment der Aufnahme zu berühren. Mit diesen kleinen Helfern kann man zu einem geringen Preis eine erstaunliche Verbesserung der Bildqualität erreichen.

Am Ende dieses Beitrags finden Sie einige Produktempfehlungen für die Immobilienfotografie.
Weiterlesen …