Fotografieren lernen: Der beste Weg zu guten Immobilienfotos

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 29. Januar 2020 - in: Marketing | Tutorials

Fotografieren lernen: Der beste Weg für ImmobilienprofisFotografen sind eigentlich Handwerker. Denn Fotograf wird man durch eine Berufsausbildung – oder durch ein Studium. Zum Fotografieren lernen muss man somit die Schulbank drücken. Nehmen also Laienfotografen, die kommerzielle Zwecke verfolgen, den Profis den Job weg? Zynische Zeitgenossen meinen: “Nein. Denn die Qualität der Profis schlägt die Wunschträume der Laien.” Insofern scheint ernstgemeinte Fotografie eher in professionelle Hände zu gehören. Ob das stimmt, soll dieser Beitrag klären. Weiterlesen …

 

Top Trends 2020 in der Immobilienfotografie

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 20. Januar 2020 - in: Marketing | Tutorials

Top Trends 2020 in der ImmobilienfotografieIn der Praxis treffe ich viele Immobilienprofis, die jeweils ihre ganz eigene Sicht auf die Immobilienfotografie haben. Aus den oft sehr ergiebigen Gesprächen, die ich bei meinen Workshops, auf Fotoshoots oder bei Branchentreffen der Immo-Szene führe, habe ich zum Ende des letzten Jahres die folgenden (weil meist genannten) fünf Top-Trends 2020 herausgefiltert.

Weiterlesen …

 

5 Anfänger-Fehler, die ich als Fotograf gern vermieden hätte

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 24. Oktober 2019 - in: Ausrüstung | In eigener Sache | Tutorials

5 Anfänger-Fehler, die ich als Fotograf gern vermieden hätteAls ich meine erste eigene Kamera – eine gebrauchte Pouva Start mit Kunststoff-Korpus – in den Händen hielt, war ich 7 Jahre alt. Über Anfänger-Fehler machte ich mir damals noch keine Gedanken. Ich knipste zunächst mit Vaters Hilfe nur, was um mich herum geschah.

Erst viel später, als nicht nur der Inhalt, sondern auch die Qualität der Fotos besser werden musste, machte ich einige Erfahrungen, die sich im Nachhinein als schmerzliche Fehleinschätzungen und -investitionen herausstellten. Um Sie davor zu bewahren, schreibe ich diesen Artikel. Wie immer geht es um persönliche Lehren, die sich nicht zwingend mit den Erlebnissen anderer Fotografen decken müssen. Aber glauben Sie mir – der Erfahrungsschatz nach über 30 Jahren bezahlter Fotografie macht mir und Ihnen das Leben leichter.
Weiterlesen …

 

Immobilienfotos am Computer senkrecht ausrichten

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 16. September 2019 - in: Tutorials

Immobilienfotos am Computer senkrecht ausrichtenDurch das Internet geistern viele Immobilienfotos mit schiefen Linien. Am liebsten möchte ich sie direkt senkrecht ausrichten, denn der Maurer hat das Haus vermutlich mit einer genauen Wasserwaage gebaut. Und das sollte man auch sehen können. Gebäudeaufnahmen mit senkrechten Linien sind für das Auge einfach angenehmer anzuschauen.

Dieser Beitrag zeigt, wie Sie mit fast jedem Grafikprogramm nachträglich auf einfache aber professionelle Weise Immobilienfotos senkrecht ausrichten. Ich empfehle für eine exakte Ausrichtung das so genannte Mittelachsenprinzip. Zur Demonstration benutze ich zwar die Profisoftware Adobe Photoshop, aber das Prinzip lässt sich auch mit anderen modernen Programmen befolgen. Dann können jedoch die Tastaturkürzel anders lauten.
Weiterlesen …

 

Brauche ich für gute Immobilienfotos einen Blitz?

Oliver M. Zielinski Oliver M. Zielinski - 14. März 2019 - in: Fragen und Antworten | Tutorials

Brauche ich für gute Immobilienfotos einen Blitz?Beim letzten Update meiner Basisausrüstung für gute Immobilienfotos wurde ich von aufmerksamen Lesern darauf hingewiesen, dass etwas fehlen würde – ein zur Ausrüstung passendes Blitz-Licht. Es entspann sich eine kleine Diskussion über Sinn oder Unsinn des Blitzeinsatzes.

Ich selbst fotografiere 99,15 Prozent aller Immobilienbilder nur mit dem vorhandenen Licht, also ohne zusätzliches Blitzlicht. Diese aktuelle Zahl habe ich gerade meiner Lightroom-Datenbank entnommen (in der Diskussion hatte ich rund 95 Prozent geschätzt). Die richtige Aufnahmemethode vorausgesetzt, entstehen ohne Blitz natürlich anmutende Bilder – und zwar ohne größeren zeitlichen Aufwand. Nur in seltenen Fällen benutze ich das Blitzlicht, setze es aber für Immobilienfotos niemals oben auf die Kamera.

Ziel muss es sein, einladende und freundliche Fotos zu präsentieren, die uns in die Lage versetzen, ein Objekt zu beurteilen, ohne dass wir selbst vor Ort sind. Die unterbewusst gesammelten Erfahrungen mit Beleuchtung machen hier die Vorgabe für den Betrachter.

Um das Für und Wider des Blitzens für Immobilienfotos geht es in diesem Beitrag. Sie finden vier Gründe, weshalb Blitzen dem Immobiliefoto schadet sowie vier Szenarien, in denen ein Blitz sinnvoll eingesetzt werden kann.

Am Ende der Seite lesen Sie Empfehlungen für Blitzgeräte. Weiterlesen …